Niedliches Tiergemälde, handgemaltes Ölgemälde auf Leinwand, gespannt und gerahmt

Frösche sind kleine Tiere, die sehr gut springen können. Frösche ähneln Kröten . Ein Frosch hat jedoch eine glatte Haut und lange Beine. Eine Kröte hat raue Haut und kürzere Beine.

Frösche kommen auf der ganzen Welt vor, außer an sehr kalten Orten. Sie sind am häufigsten in Regenwäldern. Frösche sind Amphibien , was bedeutet, dass sie im Wasser oder an Land leben können. Die meisten Frösche verbringen den größten Teil ihres Lebens im Wasser. Einige leben in unterirdischen Löchern oder in Bäumen.

Ein Frosch hat eine glatte, feuchte Haut und große, pralle Augen. Die Hinterbeine sind mehr als doppelt so lang wie die Vorderbeine. Die meisten Frösche haben hintere Füße vernetzt, damit sie springen und schwimmen können. Laubfrösche haben klebrige Scheiben an den Fingerspitzen und Zehen. Diese Scheiben helfen ihnen, auf rutschigen Oberflächen zu klettern.

Viele Frösche sind winzig. Sie können weniger als 2,5 cm lang sein. Die größten Frösche sind etwa 30 Zentimeter lang. Die meisten Frösche sind grün, braun, grau oder gelb. Einige sind hell gefärbt.

Ein Frosch fängt Beute, indem er seine lange, klebrige Zunge herausstreckt. Die meisten Frösche fressen Insekten und Würmer. Einige essen auch andere Frösche, Nagetiere und Reptilien.

Frösche haben Drüsen in der Haut, die Gift bilden. Aber dieses Gift schützt sie nicht vor Schlangen, Vögeln und anderen Feinden. Stattdessen schützen sich Frösche meistens, indem sie sich in ihre Umgebung einfügen.

Frösche legen ihre Eier normalerweise in Wasser. Es kann Hunderte oder Tausende von Eiern geben. Innerhalb weniger Wochen schlüpfen die Eier zu Kaulquappen. Kaulquappen sind fischartige Wesen, die durch Kiemen anstatt durch Lungen atmen. Um ein erwachsener Frosch zu werden, verliert eine Kaulquappe ihren Schwanz und entwickelt Lungen und Gliedmaßen.